DAS NENN’ ICH ’NE ENTSCHEIDUNG

18. Dezember 2019

DAS NENN’ ICH ’NE ENTSCHEIDUNG

Das Projektbüro KULTURHAUPTSTADT Hi2025, der Freundeskreis 2025 der Kulturregion Hildesheim e.V. – in Kooperation mit den Stammelbach Bau- und Wohnwelten, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft HI-REG, der HAWK und der Stiftung Universität Hildesheim – laden zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein:

DAS NENN’ ICH ’NE ENTSCHEIDUNG
Mittwoch, 18.12.2019 um 18:30 Uhr
bei Stammelbach Bau- und Wohnwelten, Marheinekestraße 21, Hildesheim

Denn am 12.12.2019 wird in Berlin bekannt gegeben, ob Hildesheim mit der Bewerbung auf die Shortlist kommt. (Es wird eine Live-Übertragung auf den Hildesheimer Marktplatz und in die Andreaspassage geben!)

Daher wollen wir am 18.12.2019 mit Ihnen das Ergebnis analysieren und Statements aus Politik, Verwaltung, Kultur und der Stadtgesellschaft dazu erhalten, was das Ergebnis für Hildesheim ab 2020 bedeutet.
Die Moderation des Abends übernimmt Tan Caglar.

Darüber sprechen u.a.
Dr. Ingo Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Hildesheim
Wolfgang Moegerle, Bürgermeister von Algermissen
Else Christensen-Redzepovic, Beraterin der Bewerbung Hi2025

Und natürlich wollen wir mit Ihnen den Weg, den die Stadt und der Landkreis und wir alle gemeinsam bis hierhin gegangen sind, im Anschluss daran feiern!
Musik gibt es dafür von BRAUN & DIE KALKMÄNNER und von der KUDDEL RENNER BLUESBAND.

Der Eintritt ist frei. Essen und Trinken gibt es zum Selbstkostenpreis.

Wir würden uns freuen, Sie im Rahmen der Veranstaltung begrüßen zu können!

Bei Fragen wenden Sie sich gern an das Projektbüro über die Telefonnummer 05121 301-4043 oder per
E-Mail an hi2025@stadt-hildesheim.de.