#hildeshelden

Gemeinsam sind wir stark

Jeden Tag helfen Menschen einander oder begehen in ihrem Alltag kleine Heldentaten. Masterstudierende der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst haben in Kooperation mit dem Projektbüro KULTURHAUPTSTADT Hi2025 ein Projekt entwickelt, dass diese Alltagshelden sichtbar macht. Hierfür wird auf Facebook und Instagram eine Plattform eingerichtet, auf der diese Erlebnisse und Geschichten geteilt und die Heldentaten öffentlich kommuniziert werden können. Der Bedarf für eine solche Plattform ließ sich dadurch erkennen, dass es in Hildesheims Facebookgruppen schon jetzt regelmäßig Beiträge von Menschen gibt, die sich für die Hilfe von Unbekannten oder für soziale Aktionen bedanken möchten.

Unter dem Hashtag #hildeshelden werden die Hildesheimer Heldengeschichten gesammelt und im Anschluss auf Facebook und Instagram geteilt. Mit Hilfe eines Online-Formulars können alle Geschichten ganz einfach und auf Wunsch auch anonym eingereicht werden.

Inhaltlich sollen die Beiträge immer in Form eines Dankeschöns an die Held(inn)en formuliert sein. Indem die Heldengeschichten öffentlich gemacht werden, können wir zeigen in was für einer freundlichen und hilfsbereiten Stadt und Region wir leben.

Die Facebookseite soll zu einer zentralen Sammelstelle werden, um sich zu bedanken und über Heldenthemen in Hildesheim auszutauschen. Hildesheimerinnen und Hildesheimer werden ihren Mitmenschen dadurch vielleicht nach und nach mehr Vertrauen schenken und bestenfalls selbst öfter bereit sein, kleine und große Heldentaten zu vollbringen. Gemeinsam stärken wir so eine Atmosphäre der Hilfsbereitschaft und des Zusammenhalts.

Ab dem 1. März 2019 können die Heldengeschichten eingereicht werden.

Das Online-Formular ist hier zu finden.