Keine Angst: Masterstudierende für Hi2025

Masterstudierende der HAWK arbeiten an einer Idee mit der man zeigen kann, dass jenseits der Angst die Chancen liegen.

Es-ist-genug-Angst-für-alle-da

(c)Projektbüro Hi2025

Natürlich gibt es immer etwas zu bedenken. Doch es heißt auch "wer wagt, gewinnt". Die "German Angst" hat es zu internationalem Ruhm gebracht. Populisten auf der ganzen Welt arbeiten mit der Angst. Masterstudierende der Fakultät Gestaltung an der HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen) arbeiten nun dagegen. In einem Seminar mit Prof. Barbara Kotte werden Konzepte entwickelt, mit denen man den Hildesheimerinnen und Hildesheimern deutlich machen kann, dass jenseits der Angst die Chancen liegen. Eines dieser Konzepte wird umgesetzt. In diesem Sommer. Finanziert von der HAWK.