MISSION Hi2025

Zuckerrübe

(c) Bits and Splits | fotolia.com

Wir wollen Hildesheim zur Kulturhauptstadt Europas 2025 machen: Eine Herausforderung! Eine Chance! Ein tolles Projekt! Wir wollen den Titel, weil die Region Hildesheim großes kulturelles Potenzial hat, das genutzt, gestaltet und ausgebaut werden sollte. Kultur ist so vielseitig wie die Menschen, die sie mit Leben füllen. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil von Gemeinschaft und Stadtidentität.

Für die Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2025 bedarf es vor allem Leidenschaft, Engagement und Mut. Oft entstehen aus ganz unterschiedlichen Grundvoraussetzungen gleiche Wünsche an die Zukunft – im Kleinen und im Großen. Diese Synergie wollen wir nutzen und als vierte deutsche Stadt den Titel 2025 nach Hildesheim holen.

Meilensteine

2018
27/10/2018

Beratungsgremium „EuroCultureVision Hi2025“ unterstützt das Projektteam

27/10/2018

Besuch der aktuellen Kulturhauptstadt Europas Leeuwarden-Fryslân 2018

16/10/2018

Sneak Peek der deutschen Bewerberstädte in Berlin

29/09/2018

TOUR DE LANDKREIS – Laufend zum Titel

22/09/2018

1. Jugendkonferenz im Landkreis Hildesheim

23/05/2018

Büroeröffnung – MITTENDRIN

07/03/2018

Mission Hi2025 – Mit Bus und Bahn durch den Landkreis

01/03/2018

Gemeinsam zum Titel – Interkommunale Vereinbarung zwischen Stadt und Landkreis

14/02/2018

www.hi2025.de geht online

Logo Hildesheim 2025

21/01/2018

Hildesheimer Hammelsprung

Wieviel Kultur steckt in Hildesheim

2017
13/11/2017

Projektbüro Hi2025 geht an den Start

28/10/2017

Bobbycar HILDE gewinnt in Kassel

17/10/2017

Lenkungsgruppe und Arbeitsausschuss konstituieren sich & Kampagnenstart „DAS NENN` ICH KULTUR“ & www.facebook/hi2025.com geht online

20/06/2017

Beschluss des Kreistags zur Vorbereitung einer Bewerbung

03/04/2017

Beschluss des Stadtrats zur Vorbereitung einer Bewerbung

2016
01/06/2016

GIB HILDESHEIM DEINE STIMME

2015
03/12/2015

Tagung der Heinrich-Dammann-Stiftung & Gründung der „Arbeitsgruppe 2025“ sowie des „Freundeskreises 2025 der Kulturregion Hildesheim e.V.“