Senf dazugeben! – Kulturhauptstadtbewerbung & Kulturschaffende

Im Rahmen des ALL TOGETHER NOW-Labs kann jeder am 04.11. von 10 bis 12:30 Uhr seinen Senf zur Kulturhauptstadtbewerbung dazugeben!

ALL TOGETHER NOW

(c)Univent

Vom 3. - 4.11.2018 möchten studierende KuWis - ehemalige KuWis aus Hildesheims Umgebung in die Stadt holen, um - gemeinsam mit Bürger*innen - Raum für Diskussionen und Austausch zu schaffen. Es soll ein Format entstehen, das Stadt und Uni zusammenbringt, um zentrale Fragen, auch im Rahmen der Kulturhauptstadtbewerbung Hildesheims, zu diskutieren. Ein gemeinsames “All Together Now” mit Uni und Stadt, geht das überhaupt? Oder studieren KuWis an der Domäne eigentlich gar nicht mehr richtig in Hildesheim? Was hat Hildesheim mit KuWi zu tun - und was KuWi mit Hildesheim? Und ganz aktuell: Soll Hildesheim wirklich Kulturhauptstadt 2025 werden? Was fehlt Hildesheim noch, aus Studierendensicht und aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger, um diesen Titel zu erhalten? Viele Fragen, auf die vielleicht keine endgültigen Antworten gefunden werden, die aber dennoch als Denkanstöße dienen können und sollen.

In partizipativen Workshops, künstlerischen Darbietungen und auch beim kollektiven Kaffeetrinken geht es außerdem darum, das “KuWi-Sein” gemeinsam, “All Together Now”, zu erforschen und Knotenpunkte zwischen Studierenden, Absolvent*innen und Bürger*innen zu schaffen.

Am 04.11. von 10 bis 12:30 Uhr heißt es dann: Senf dazugeben! – Kulturhauptstadtbewerbung & Kulturschaffende
Was prägt die Kultur Hildesheims – Zuckerrübe oder Heziloleuchter ? Was hält die Stadt zusammen, wenn so vieles auseinanderdriftet? Was gibt es zu teilen, wenn es wenig zu verteilen gibt? Was ist die große Erzählung? Was sind die Themen, die die Stadt, die Region, Europa in Zukunft bewegen werden? Und welche Rolle soll und kann die Kultur dabei spielen?
Das Projektbüro KULTURHAUPTSTADT Hi2025 berichtet von den bisherigen Suchbewegungen, von den Themen, Haltungen und Fragen, die bei der Bewerbung vermutlich eine Rolle spielen werden und ist sehr interessiert an den würzenden Einschätzungen, Beiträgen, Fragen und Bedenken der Kulturschaffenden.

Für weitere Infos und Fragen: www.alltogethernow-hi.de und info@alltogethernow-hi.de